Welpen

Welpen sind wie Babys. Sie machen viel Blödsinn, schlafen nachts noch nicht durch, können das Wasser noch nicht so lange halten und brauchen noch ganz viel Aufmerksamkeit

Welpenzeit:

Hier oder da eine Pfütze, nicht gleich gesehen - bitte unbedingt Hausschuhe anziehen -nasse Socken sind ja soooo eklig. Nachts raus auf  Toilette - uiiii - nicht doch zwischen den Zehen - iiiiiiiiii -hätte ich doch bloß Socken im Bett angelassen und mir auf dem Weg zum Klo meine Schlappen angezogen. Mannhat der Kleine eine schwache Blase - alle drei bis vier Stunden vor die Tür und das im strömenden Regen - und es ist soooo kalt draußen. Ooh das dauert aber lange - mach dein Häufchen - komm schon ..............feeeiiiiin- so ist´s fein................Die Nachbarn werden sich an das nächtliche Geräusch für ein kleines Häufchen oder Pipi draußen schon gewöhnen. Schatz -kann es sein, dass deine Palme gestern noch mehr Blätter hatte??? Nein -nicht die Stuhlbeine - schnell den Kauknochen oder ein Spielzeug für den kleinen Racker..........Sie sehen schon, aller Anfang ist schwer - nicht nur für Sie auch für den kleinen Hund -der will noch ganz viel spielen und ausprobieren und dabei den einen oder anderen Schuh zerkauen. Es gibt ganz tolle Bücher für Hundeerziehung und auch in der Hundeschule gibt es tolleTips für das tägliche Training mit ihrem kleinen Labrador. Sehr gerne stehen auch wir für Buchtips oder weiterführende Fragen zur Verfügung. Schwimmen und Apportieren sind die Lieblingsbeschäftigungen von einem Labbi und außerdem tue ich fast alles für ein Leckerli. Immer wieder zeugt das eine oder andere Möbelstück von den spitzen Welpenzähnchen unserer Hunde. Aber die Welpenzeit ist eine so kurze und schöne Zeit - wir nehmen die kleinen Unannehmlichkeiten dafür gerne in Kauf. Und bei uns werden eben die Stühle öfter mal neu gekauft weil mal wieder Stuhlbeine zernagt wurden.